Schlagwort-Archive: Leben

… zwischen aufgeben wollen und durchhalten müssen und aufgeben müssen und durchhalten wollen …

Manchmal schminke ich mir die blassen Lippen rot. Meine Nägel lasse ich nicht mehr machen, ich feile sie so kurz es möglich ist. Ich trage Mütze, Hut oder Tuch bis es unausweichlich nötig ist, die Haare zu färben. Meine innere Stimme lässt nicht locker und an machem Tagen schreie ich ihr entgegen – was sie mich mal kann – und schleppe mich dann doch einmal ums Haus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Menschengeschichten, Veröffentlichungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … zwischen aufgeben wollen und durchhalten müssen und aufgeben müssen und durchhalten wollen …

… Allgemeines und Besonderes über Flügel und andere Gehhilfen …

Wer bis zur Unterlippe in der Kacke sitzt, fragt sich zwar, was dabei der Grundgedanke des Hohen Alten gewesen sein könnte, möchte aber nicht, dass jemand dazukommt und auch noch Wellen macht. Deshalb wird über Glück wohl wesentlich lieber berichtet als über das, was einem gerade die unzufriedenen Tränen in die Augen treibt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, Gedankensplitter, Menschengeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … Allgemeines und Besonderes über Flügel und andere Gehhilfen …

Gedankenleiter (5) … ich weiss es akzeptiert …

Die Rede ist fertig, der neunte Tag beginnt, ich habe Mathematik, Musik, Gedichte, Grammatik und alles andere satt. Schlafen würde ich ganz gerne, einfach einschlafen, von mir aus auch nicht mehr aufwachen. Nur die Ruhe dazu gibt es nicht. Dafür erfahre ich Familiengeschichten, weiss nun, welche Schwester mit welchem Arzt wollen würde, hatte oder haben werden plant. Meine Güte haben die alle Probleme. Klar, dass die mich vollkommen ignorieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, Gedankensplitter, Menschengeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gedankenleiter (5) … ich weiss es akzeptiert …

Gedankenleiter (3)

Gibt es einen Würdeunterschied oder ist würde nur irgendwann ausversehen gross geschrieben worden. Ist Würde nur eine Ableitung von: Würden es alle gleich empfinden, wäre es die Regel. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, Gedankensplitter, Menschengeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gedankenleiter (3)

Gedankenleiter

Zwischen Geburt und Tod steht das Leben und zwischen Leben und Tod das Sterben. Dieser Weg ist in seinen einzelnen Etappen nicht einkürzbar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, Gedankensplitter, Menschengeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gedankenleiter

…auf dem Weg …

Wimpernschlag der Zeit, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, ungarische Impressionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für …auf dem Weg …

… vorschnell ?

„Lass sie, sie spinnt nur“, Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR Aphorismen - Aphotismen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … vorschnell ?

… Beziehungs —-> Weisen …

… Beziehungsweisen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR Aphorismen - Aphotismen, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für … Beziehungs —-> Weisen …

… vom Alter

… das Wesentliche-
dagewesen zu sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR Aphorismen - Aphotismen, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … vom Alter

Wahrnehmen ist keine Mutprobe …

Wahrnehmen ist keine
Mutprobe, sondern Achtung
vor sich selbst. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wahrnehmen ist keine Mutprobe …

1000 Zeilen neu … fast fertig (Auszug)

„Bei genauer Betrachtung: Was allgemein unter Sterben verstanden wird, sind seit einigen Jahren für sie die guten Tage. Und so ist heute der, an dem sie abbricht. Das Ganze. Alles. Endgültig. Ein gültiges Ende.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für 1000 Zeilen neu … fast fertig (Auszug)

… aus meinem aktuellen Manuskript: „Im Spiegel einer fetten Karriere“

Aus meinem aktuellen Manuskript: „Es gibt sie beständig, diese Momente, in denen der Mensch sich selbst die Wahrheit sagen könnte und es trotzdem unterlässt. Die ungerechtfertigte Überzeugung, im gottverlassenen Gewühl seines Lebens nähme niemand Rücksicht auf den Einzelnen, verpflichtet ihn geradezu, feine Gewirke aus Täuschungen um sich herum zu knüpfen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leseproben, Manuskripte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … aus meinem aktuellen Manuskript: „Im Spiegel einer fetten Karriere“

… die Summe meines Fühlens besteht aus vielen Einzelteilen …

Insoweit ist Leidenschaft die Basis der Sicherheit meines Lebens.
Ich bin sicher, ohne Leidenschaft stürbe ich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR Aphorismen - Aphotismen, Allgemein, Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … die Summe meines Fühlens besteht aus vielen Einzelteilen …

Lichtblicke

Und
ich habe
das Licht gesehen,
vollkommen frei von
jedem Schmerz,
konnte loslassen,
aber nicht gehen
und so wusste ich,
es ist noch nicht meine Zeit.

(ACR- aus 1973) Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, ACR Aphorismen - Aphotismen, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lichtblicke

Wünsche sind das Vorwärtsleben,
Erfahrungen das Rückwärtsverstehen,
Erkenntnisse die Gegenwart. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR Aphorismen - Aphotismen, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für

Bloggen heisst- die LeserInnen beschenken … dabei fühle ich mich gleichermassen reich beschenkt …

habe ich tatsächlich trotz Totalzusammenbruchs meines Computers im April (und demnach fast schreibloser Zeit) nahezu die 10.000er LeserInnennmarke angekratzt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bloggen heisst- die LeserInnen beschenken … dabei fühle ich mich gleichermassen reich beschenkt …

Manchmal setzt sich der Morgen an mein Bett während die Nacht noch Morgentoilette macht

Letztendlich merke ich, es ändert mich nicht, weil ich nicht anders sein will. Wir Menschen sind keine Zufälle, die sich im Schwebezustand aller Teilchen dem anpassen sollen, was sich gerade ergibt.

Was ich bin, bin ich absichtlich.
Bin kein Zufall.
In meinem Leben bin ich die einzige Bastion bedingungsloser Loyalität, die allein von mir abhängt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Menschengeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

… lückenloser Ausfall

Luftigleichte Lebenssprünge,
Zwei Herzschläge.
Mittendrin das Aus.
Stumm. Kein Blinken.
Farbloses Schwarz. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … lückenloser Ausfall

Musik meines Tages

… das Wie macht Leben leben aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - Musik des Tages, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Musik meines Tages

Was taugt der Mensch. Oder: Was ist der Wert wert …

Das sollte sich mal jemand anders mit mir erlauben wollen! Bereits für 0,10% dessen, was ich mir selbst zumute, würde ich jeden anderen, gleich welchen Standes, vor die Tür meines Lebens verwiesen haben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was taugt der Mensch. Oder: Was ist der Wert wert …

… meine Musik des Tages 25. März

„Es ist reine Verschwendung, das eigene Leben nicht mehr lebenswert zu empfinden, weil ein anderer nicht mehr teilhaben kann. Alles, was er bis dahin in den Wert dieses Lebens eingebracht hat, würde dem Zweck entzogen.“ (ACR) Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - Musik des Tages, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … meine Musik des Tages 25. März

…verantwortungsverteilungsweise …

Die Politik spielt möglicherweise gar nicht die Rolle, die ihr ständig in die Schuhe geschoben wird. Jedenfalls denkt der Mensch, sofern etwas besonders toll in seinem Leben ist, wahrscheinlich zuletzt an Politik. (ACR)

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, ACR Aphorismen - Aphotismen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für …verantwortungsverteilungsweise …

…Irrtümlicherweise …

Manchmal plündern sich Menschen gegenseitig das Leben und nennen es Beziehung. (ACR)

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, ACR Aphorismen - Aphotismen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für …Irrtümlicherweise …

Lebensweise …

Leben ist nicht- was alle tun. Leben ist- was ich tue. Das bedeutet nicht- alle Übrigen lebten nicht. Sie leben auch- aber eben anders als ich. (ACR)

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, ACR Aphorismen - Aphotismen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Lebensweise …

lebenslang …

Es ist unnötig, ständig an den Tod zu denken. Er ist ja sowieso unausweichlich. (ACR)

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders, ACR Aphorismen - Aphotismen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für lebenslang …

ich hab‘ den Tag gesehen

ich hab‘ den Tag gesehen in meinen Träumen und mir gewünscht, er werde wahr. Nun ist der Tag gelebt in meinem Leben und ich bin froh, die Träume sind noch da. (ACR)

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für ich hab‘ den Tag gesehen

… Wissenswertes, des Wissens wertes, fürs Wissen wertes, Wissenswerte und andere unwesentliche Unmöglichkeiten …

  Zeitgeschehen verfolgen, Neuigkeiten erfahren …Wenn – dann online.Es ist für mich die einzige und schnellste Möglichkeit den deutschen Blätterwald zu durchstöbern. Immer auf dem Laufenden sein – ist mir heutzutage gar nicht mehr möglich. Einem Yoktosekundentakt ähnlich-  löst eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ACR - mal ganz anders | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … Wissenswertes, des Wissens wertes, fürs Wissen wertes, Wissenswerte und andere unwesentliche Unmöglichkeiten …

… es gibt sie- diese Tagessammelfreuden- ja – es gibt sie wirklich

  meine drei Freuden des Tages erste und zweite und dritte Freude: Es gibt sie- diese Tagessammelfreude- das Freudenpaket- es ist wie wenn es sich morgens schon auf den Tisch des Lebens stellt- und statt eines Absenders ist darauf vermerkt: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für … es gibt sie- diese Tagessammelfreuden- ja – es gibt sie wirklich

… Einzelheiten und andere Wichtigkeiten …

          Ohne eine gewisse Routine geht nichts. Aber: Etwas ‚immer so‘ gemacht zu haben, hilft selten weiter. * * * Auf jedes Detail achten bedeutet: Gleichzeitig das Ganze sehen.

Veröffentlicht unter Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für … Einzelheiten und andere Wichtigkeiten …